Natürlich freue ich mich über jede Zeile 

Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


1
(13 Einträge total)

#13   Marlena SchönfeldE-Mail01.09.2014 - 15:24
Hallo, das ist sehr schön geschrieben , das freut mich sehr für dich , dass es so gut geklappt hat.
Leider musste ich eine schwere Zeit durchstehen und zusehen wie es bei meiner Mutti alles schief lief, die op ist leider nicht gelungen der Clip konnte nicht gesetzt werden , fiel kurze Zeit später oder schon während der Op ab .nach drei schweren Monaten auf der Intensiv Station verstarb sie :'(.
Ich habe mich selbst auch untersuchen lassen und leider ist auch bei mir ein Aneurysma festgestellt worden ist wohl klein musste auch nichts gegen unternommen werden.
Heute ein jahr später habe ich starken Drehschwindel und muß morgen zur MRT.
Ich hoffe und bete zu Gott dass alles ok ist.
Ich bin 35 und habe 2 kleine Kinder.
Glg ...

#12   Lang AchimE-Mail01.09.2014 - 13:52
Nochmal zu meinem Bericht unten:
Bis 2018 finde ich aber verdammt lange. Wir müssen jedes Jahr ein MRT machen.
Lass dir lieber früher einen Termin geben.
Gruss Achim
(Nur ein Tip)
Nicht böse gemeint

#11   Susanne KlausE-Mail31.08.2014 - 23:15
Hallo erstmal schön das es dir wieder gut geht.
Ich hatte auch ein Aneurysma im Kopf, bei mir war es aber kein zufall gewesen das man es gefunden hat.
Ich hatte solche starken Kopfschmerzen das ich dachte mei Kopf zerspringt mir gleich.
Mein Aneurysma wurde verschlossen mitels Coillins und ich lag eine woche auf der Intensiv, eine woche auf der Überwachungsstation und dan noch eine Woche auf der normalen station. Ich hatte die Nase vol.
Für meinen Sohn und mein Mann war es nicht leicht in der Zeit,aber sie haben mir so viel kraft und mut gegeben.

#10   siliE-Mail14.08.2014 - 21:16
Hei Nicole,
Hut ab...innerhalb einer Woche 2 OP`s dieser Art ist echt Hammer....toll wie Du dass beschrieben hast ... hat mir auf jeden Fall Mut gemacht einer OP zu zustimmen...nach heutiger Befundbesprechung (Hirnaneurysma 7mm) war ich schon geschockt obwohl ich insgeheim gedacht habe das eine OP früher oder später nötig wird....Schön zu lesen dass auch alles wieder gut werden kann..think positve..und drücke Dir und allen anderen die sich damit rumschlagen müssen die Daumen dass alles gut wird zw. auch bleibt.

Hast Du vielleicht Tipps die unbedingt beachtet werden müssen

#9   Petra HoheE-Mail07.08.2014 - 00:08
Ich hatte im letzten Jahr zwei Hirn - Aneurysma Ops ... 1x Clip 1x coiling ich kann sehr gut nach empfinden was in dir vorging und ich habe immer noch meinen Kampf mit mir ,, an alle ... bleibt schön gesund.......

#8   Elisabeth05.07.2014 - 10:33
Hi, ich hatte dein Aneurysma welches geplatzt ist, es wäre schön mit jemandem zu schreiben der ähnliche Erfahrungen hat.
Liebe Grüße, Elisabeth

#7   ReyniE-Mail11.06.2014 - 00:48
Ich mache im moment genau das gleiche durch.. Meine op ist in ca. 10 Tagen. Dazu hat mich mein Mann vor ein paar Tagen im stich gelassen.. Ich glaube das war zu viel für ihn.. Ich habe im moment so viele anderen probleme in meinen gedanken das ich nicht mal dazu komme die trennung zu bearbeiten... Vielleicht bin ich es jetzt schon durch... Es ist schön zu lesen das ich weiss nicht allein zu sein mit dieser schwierigen Phase die mir meinen Schlaf raubt.. Wünsche dir alles gute.

#6   Sandra KhouryE-Mail05.06.2014 - 09:58
Liebe Nicole
Dein Bericht und Deine Erfahrung sind sehr beeindruckend und haben mich zu tiefst berührt! Ich, 44 jährig Mutter zweier Teenager, weiss seit ein paar Tagen, dass ich ein kleines Hirnaneurysma habe, dass bei einem Zufallsbefund entdeckt wurde. Ich muss Dir ja sicher nicht sagen, wie beunruhigt ich bin. Warte noch auf den Termin beim Neurologen. Ich bewundere, wie Du diese schwere Zeit mit so viel Kraft und Lebensmut gemeistert hast und hoffe, dass mir dies auch gelingt. Auch mir wurde bei diesem Befund klar, dass es eigentlich im Leben nichts wichtigeres gibt als die Gesundheit und probiere die kleinen Probleme und Bagatellen nicht mehr so ernst zum nehmen. Ich wünsche Dir alles alles Gute und finde es super wie Du dein Leben geniesst! Liebe Grüsse Sandra

#5   HartmannE-Mail01.05.2014 - 11:12
Hallo habe durch Zufall deine Seite entdeckt. Ich kann dein Erlebnis gut nachempfinden, da ich auch solch eine Story erlebt habe. Meine OP ist erst 5 Wochen her. Vielleicht könnten wir uns noch per Mail austauschen, das wäre ganz nett.
Ganz liebe Grüße, Violetta

#4   Lisa erE-Mail02.03.2014 - 09:11
Hallo Nicole,
auch ich habe einen kleinen Leidensweg hinter mir. Aber leider ist noch nicht alles in Ordnung. Ich hatte am 18.10.11 ein Hirnaneurysma und wurde - Dank an meinen Mann, der sofort 112 angerufen hat - mit dem Hubschrauber nach Großhadern geflogen. Dort operiert und lag danach 4 Wochen im künstlichen Koma. Anschließend 3 Monate Reha in Bad Aibling. Mein Problem ist leider, dass ich einen gewaltigen Druck im Kopf habe, der mich fast "verrückt" macht. Die Leute in Großhadern konnten mir bis jetzt nicht helfen...
Ein Neurologe in der Burgstraße in München sagte:
Damit müssen sie leben, sind sie froh, dass sie überlebt haben - das war's. Mehr kam nicht.
Hast Du von so einem Fall (Überdruck im Kopf) schon mal gehört?
Über eine Nachricht würde ich mich sehr freuen
Viele Grüße Lisa

#3   Lang, AchimE-Mail03.02.2014 - 11:45
Habe nur mal eine Frage an dich: Meine Frau hat auch ein Rest- Aneurysma an der Mediatrifurkation(nach 2facher OP)
Hat sich dieser Rest bei dir im Laufe der Jahre vergrößert.
Bei uns nach einem Jahr bisher Gottseidank nicht.

Gruss

Lang
Kommentar:
Hallo, also ich war im Juni im CT und da hat man mir gesagt es sei alles io.
Meine nächste Kontrolle ist auch erst im Januar 2018

Bis dahin lebe ich normal mein Leben

Lieben Gruß Nicole

#2   Maria14.12.2013 - 18:36
Bei mir ist im Moment noch "nur" ein Verdacht. In 3 Tagen komme ich in die Röhre. Aber schön zu lesen, dass du auch so reagiert hast wie ich. Ich habe heute schon einen Panikanfall bekommen, nur weil ich mir den Kopf angehauen habe. Schwer heben? Schnell laufen? Alles zu riskant - dabei ist es ja bislang nur ein Verdacht.
Hat mir gut getan deine Geschichte zu lesen.
Ich hoffe, dir geht es wieder richtig gut.

#1   AnnabelleE-Mail04.04.2013 - 21:10
Ach Maus,

ich bewundere Dich - Du hast das wirklich toll geschafft - auch wenn es Tage der Angst gibt und Tage wo Du nicht weißt was kommt - aber bitte höre nicht auf zu kämpfen denn für Dein Leben lohnt es sich.

Nur starke Menschen bekommen schwere Wege. Vergiss das nicht.

Manchmal muss man erst den Tod vor Augen haben um zu begreifen wie kostbar das Leben ist und das nichts Selbstverständlich ist.

Das Leben hat für jeden seine Herausforderungen - wir müssen entscheiden wie wir damit umgehen wollen.

Angst kann uns hemmen aber sie kann uns auch weiterbringen wenn wir uns Ihr stellen und versuchen weiterzumachen.

Ich liebe Dich so sehr und bin sooooo sooooo stolz auf Dich

1
(13 Einträge total)

Gehe in dich, hör auf dein Herz und du findest die Antwort


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!